Die Reise eines Vaters – Teil 3. Unabhängig atmen

Stephen Pecevich, ein alleinerziehender Vater von drei Kindern in der Region Boston, musste einen kompletten Umweg über sein Leben machen, als bei seinem jüngsten Kind Krebs diagnostiziert wurde, noch bevor es 60 Tage alt war. Verfolgen Sie die Geschichte, wie dieser hingebungsvolle Vater Vertrauen und Stärke in das gefunden hat, was Stephen als „Umweg über das Leben“ bezeichnet. Wir veröffentlichen regelmäßig Auszüge aus Stephens eigenen Memoiren, die in naher Zukunft vollständig verfügbar sein werden.

22. Januar

Sehr geehrte Sydni,

Sie sind heute vorwärts gegangen (bildlich gesprochen natürlich). Ihre engagierte Nachtschwester sagte, Sie hätten die ganze Nacht gut geschlafen (Ihre erste gute Nachtruhe). Und dann, um 11:00 Uhr, begann das Personal der Intensivstation, Sie vom Beatmungsgerät abzusetzen.

Es ist jetzt fast sechs Stunden her und zum ersten Mal seit Ihrer elenden Operation atmen Sie selbstständig stark. Aufgrund der jüngsten Gespräche mit Ihrem Neurochirurgen war ich besorgt, dass Sie möglicherweise eine permanente Tracheotomie benötigen. Aber heute übertreffen Sie alle Erwartungen, basierend darauf, wo Ihre Ärzte dachten, dass Sie sich in diesem frühen Stadium befinden, um eine Chance im Leben wiederzugewinnen.

Atme stark, mein Engel. Du kannst es schaffen!

Heute morgen brachte ein Freund von mir eine Flasche Weihwasser, die aus einer Quelle in Lourdes, Frankreich, entnommen wurde. Millionen von Menschen aus aller Welt reisen jährlich nach Lourdes, um Hilfe von der Gottesmutter zu erhalten. Ich schwamm dieses heilige Wasser leicht über deine Stirn und werde es dir jede Nacht auftupfen, während ich um ein Wunder bete.

Ich konnte heute mit dir zusammen sein, aber ein bisschen Zeit. Die Region Boston erwartet morgen einen Schneesturm. Und obwohl dies der erste Tag war, an dem ich für eine bedeutungsvolle Zeitspanne einen Babysitter für Tari hatte, war mein Tag immer noch verschwommen. Diese sechs Stunden Zeit allein ermöglichten es mir jedoch, alltägliche Dinge nachzuholen, die ich in der vergangenen Woche aufgeben musste.

Ich beschwere mich aber nicht. Ich werde weder Schuld noch Schuld an unserer gegenwärtigen Realität finden. Es ist nur … Sie sehen, das Leben ist wie ein Rad in ständiger Bewegung. Es hört nicht einfach auf, weil Sie (und wir) mit dieser überwältigenden Tragödie konfrontiert sind. Aber das ist in Ordnung.

„Das Leben ist nicht immer fair. Manchmal kann ein Splitter sogar einen Regenbogen hinunterrutschen. ”(Cherralea Morgen)

Die Zeit, die wir heute zusammen verbracht haben, verlief so: Am Ende des Tages fuhr ich durch zweieinhalb Stunden schrecklichen Verkehrs (eine Fahrt, die an einem schlechten Tag normalerweise zwanzig Minuten gedauert hätte) zum Krankenhaus, nur um eine Gelegenheit zu finden bei einem guten nacht kuss.

Danach… musste ich sofort den Kurs umkehren, um mich durch den (bis dahin) immer schlimmer werdenden Stau zu kämpfen, damit ich deine Schwester abholen konnte, die von Nana & Papa beobachtet wurde. Es war die einzige Zeit, die ich heute mit dir verbracht habe. Aber wissen Sie, dass dies die besten Minuten meines Tages waren und dass ich viel Zeit damit verbracht habe.

Ich muss Ihnen sagen, meine Tochter, die Kraft des Gebets ist beeindruckend. Sie werden von weit her bis nach Schweden und Australien gebetet. In nur einer Woche hat Ihr gesegneter Geist und Ihr entschlossener Wille zum Leben den Glauben von Tausenden aus dem ganzen Land und Hunderten aus der ganzen Welt gestärkt. Die Zeit wird schließlich meine Seele erleuchten, warum Gott dich so erwählt hat. Bis dahin werde ich mich weiterhin treu auf das Gebet stützen, während ich auf all meine emotionale und hingebungsvolle Kraft zurückgreife.

Auf Engelsflügeln Sydni – Auf Engelsflügeln!

Ich liebe dich!

Papa

23. Januar

Sehr geehrte Sydni,

Beginnen wir mit den schlechten Nachrichten und enden wir mit den guten.

Letzte Nacht hat Mutter Natur eine gnadenlose Nor’easter auf Boston losgelassen – 26 Zoll Schnee (und es fällt immer noch)! Während ich Tari den ganzen Tag unter meiner Beobachtung hatte, konnte ich unser Auto nicht ausschaufeln, weil ich sie nicht alleine im Haus lassen konnte (und selbst wenn ich könnte, berichteten alle Medien, dass die meisten Straßen unpassierbar waren; als solche, der Öffentlichkeit zu raten, aus Sicherheitsgründen in ihren Häusern zu bleiben).

Das Leben in der Stadt und das Parken abseits der Straße gehen in der Regel Hand in Hand. Und so kommen die Straßen von South Boston immer dann zum Erliegen, wenn ein typischer New England-Schneesturm einen Besuch abstattet. Heute war das nicht anders.

Unter dem Strich hatte ich jedenfalls heute keine Gelegenheit, Sie zu besuchen. Dies war das erste Mal seit dem 14. Januar, dass ich dich keine gute Nacht küssen konnte. Ich war nicht auf den emotionalen Schwung vorbereitet, der bald folgen würde . Die Traurigkeit in meinem entmutigten Herzen war mehr, als ich mir jemals hätte vorstellen können. Ich muss den halben Tag damit verbracht haben, deine Fotos anzuschauen, weil ich dich so vermisst habe.

Übrigens sollten Sie wissen, dass Taris Unschuld dieses Zeitfenster voll ausgenutzt hat, als ich mich erinnerte. Wenn man den Begriff „schelmisches Kind“ verwendet, lässt man es leicht fallen. Aber es hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Was tat sie? Nun, lassen wir es einfach in Bezug auf das Endergebnis; deine schwester hat stundenlang in der badewanne gesessen, während ich / wir versucht haben, die farbe von ihrem gesicht zu scheuern!

Am Ende des Tages sprachen Tari und ich wie immer ein Gebet und baten Gott, Sie zu segnen. Deine Schwester fragt so oft nach dir, Sydni. Sie versteht nicht ganz, was gerade passiert, wie es kein 2 ½ jähriges Vorschulkind verstehen würde (oder sollte). Andererseits unterscheidet sie etwas, um falsch zu sein. Tari will ihrer kleinen Schwester unbedingt helfen. Immer wieder besteht sie darauf, dass ich ihre Blue’s Clues Pflaster nehme und sie auf dein Boo-Boo lege.

Sie sagt mir, es wird dir helfen, dich schnell zu verbessern. Solche Reinheit und Unschuld… wie konnte ich den gesegneten Geist, der in meinen eigenen Kindern wohnt, nie erkennen? Waren meine Augen immer so blind? „ Gesegnet sind diejenigen, die schöne Dinge an bescheidenen Orten sehen, wo andere nichts sehen. ”(Camille Pissarro)

Meine liebe Tochter, darf ich fragen, warum dir diese Reise passiert? Mir? Zu uns?

Könnte die Wertschätzung einer solchen Unschuld nur eine der vielen Lektionen sein, die der Herr mir zu lehren versucht … durch dein Leiden?

Sydni, ich hoffe, deine Schwester kann nicht die tiefste Sorge sehen, die in meinen angefeuchteten Augen verborgen liegt und die jedes Mal entsteht, wenn sie von dir spricht. Umgeben von einer inneren Unruhe, von der ich annehme, dass es das Recht jedes Vaters ist, mache ich mir in dieser herausfordernden Zeit in unserem Leben weiterhin große Sorgen um Taris emotionalen Zustand.

Okay, jetzt zu den guten Nachrichten: Heute Nachmittag haben Sie die Ärzte auf der Intensivstation komplett vom Beatmungsgerät genommen. Sie haben heute ganz alleine geatmet – und nicht eine Maschine war im Standby-Modus, um Sie zu unterstützen. Ich bin so zufrieden! Auch okay – zumindest vorerst scheinen Ihre Anfälle mit Ihren aktuellen Medikamenten unter Kontrolle zu sein. Aus diesem Grund haben die Mitarbeiter der Intensivstation auch Ihr Anfallsüberwachungsgerät entfernt.

Sie müssen sich jetzt so viel wohler fühlen, da die vierzig Elektroden und die vierzig dazugehörigen Drähte von Ihrer Kopfhaut entfernt wurden. Bald werden Ihre Krankenschwestern auch den Katheter von Ihrer Niere entfernen. Danach plant die Krankenschwester, Sie zu baden und zu kleiden (dies ist das erste Mal, dass Sie ein neues Outfit tragen, seit Sie zugelassen wurden). Sie waren den ganzen Tag sehr aufmerksam, was in jeder Hinsicht ein Fortschritt ist.

Was war mein „wahrer Hoffnungsmoment“ des Tages?

Die Neurochirurgen haben das Gefühl, dass Ihre Liquorflüssigkeit so gut abfließt, dass sie jetzt der Meinung sind, dass ein permanenter Shunt möglicherweise nicht erforderlich ist. Und Ihre Ventrikel hatten einen anständigen Druck, so dass die Drainageschläuche eher früher als später von Ihrem Schädel entfernt werden können. Aber warte … es wird besser!

Heute werden Sie auf eine andere Intensivstation verlegt, weil Sie jetzt der am wenigsten kritische Patient auf dieser Intensivstation sind! Vor zwei Tagen waren Sie der am schwersten kranke Patient in der Abteilung. Ihr Neurochirurg hat mir ursprünglich gesagt, dass es (zumindest) Monate dauern könnte, bis Sie die Intensivstation verlassen können. Und jetzt kommt diese wundersame Wendung der Ereignisse?

Kann ich es wagen, es als einen Hoffnungsschimmer zu betrachten? Kämpfe weiter gegen mein Kind.

Und ich werde weiter beten.

Liebling, wenn wir nicht nur mit Ihrem Krebs fertig werden müssen, sondern auch mit den Bedenken, welche nachteiligen Folgen Ihre Hirnschäden haben können oder nicht, dann wird sich jeder in dieser Familie irgendwann unseren eigenen persönlichen Ängsten stellen müssen des Unbekannten, einschließlich Tari (obwohl sie wahrscheinlich bereits verwirrt ist – ich bete, dass die Unschuld der Belastbarkeit eines Kindes ihre Hand durchgehend halten wird). Wenn ich nur für mich selbst spreche, erwarte ich, dass Gott meine Gefühle auf die Probe stellt.

Ich bezweifle nicht, dass ich von Zeit zu Zeit entmutigt werde. Vielleicht werde ich sogar meinen Glauben in Frage stellen. Ich stelle mir jedoch vor, dass solche Unsicherheiten oder Zweifel Teil der Prüfung Gottes sein werden. Und es liegt an mir … nein, es liegt an uns … Gott zu zeigen, dass wir ihm vertrauen.

Ich gebe zu, dass der vor mir liegende Weg mich höchstwahrscheinlich zu einer weitreichenden und emotional anstrengenden Erfahrung führen wird. Aber wie Joel Osteen in seinen berührenden Reden immer wieder vorschlägt: “Ich lehne es ab, meine Tage besiegt zu leben”. Hier passiert etwas ganz Besonderes. Ja, du hast mich richtig gehört. Selbst angesichts meines gequälten Herzschmerzes glaube ich fest daran, dass dies wahr ist.

Gott hört die Gebete von allen Menschen auf der ganzen Welt. Ich weiß es. Ich sehe es in deinen Augen. Und jeder andere, der in Ihrer Ecke ist, weiß es auch. Bisher lehrt michalles, was ich gesehen habe, Gott für alles zu vertrauen, was ich nicht gesehen habe. ” (Unbekannter Autor)

Gott bringt Menschen zusammen – wegen dir – für einen besonderen Zweck; für einen außergewöhnlichen Zweck. Ich weiß nicht, warum du ausgewählt wurdest. Ich wollte nicht, dass mein Kind etwas Besonderes ist. Ich wiege dich lieber zu Hause in den Schlaf, während ich deinen gesunden Körper halte. Ich weiß nicht, wohin uns diese Überfahrt führen könnte. Gottes übergeordnete Pläne gehen definitiv weit über mein Verständnis hinaus. Um ehrlich zu sein, in Demut gebe ich sogar zu, dass ich mir natürlich wünsche, anstelle meiner eigenen Tochter und meiner eigenen Familie eine andere Seele zu wählen. Trotzdem vertraue ich aufrichtig auf Gott und seinen größeren Plan.

Ich werde in meinem Glauben bleiben. Also lass es geschrieben sein. Also lass es geschehen!

Auf Engelsflügeln Sydni – Auf Engelsflügeln!

Ich liebe dich!


Stephen Pecevich ist ein ehemaliger
Finanzdienstleister,
liebevoller vater von drei,
Songwriter und Dichter.

Folgen Sie Stephens Geschichte hier: https://www.slantedonline.com/tag/a-fathers-journey/

Ursprünglich veröffentlicht auf www.slantedonline.com am 9. April 2018.
Slanted Media Slanted Slanted Online Slanted Media Slanted
Schräge Medien Schräge Schräge Medien